Stifterfonds "Gut alt werden in Riedlingen"

Der Stifterfonds "Gut alt werden in Riedlingen" wurde am 11. September 2010 von Petra und Bernhard Haberbosch sowie Ludwig Geißinger gegründet. Er dient der Förderung

  • der Altenhilfe im Seniorenzentrum Konrad-Manopp-Stift
  • der Sozialstation
  • der organisierten Nachbarschaftshilfe
  • und weiteren Trägern von Altenhilfe in Riedlingen und dessen näherer Umgebung.

Mit den Erträgen des Stifterfonds' soll im Gemeinwesen Leben gestaltet werden, wo staatliche Sicherungssysteme dies nicht gewährleisten: ehrenamtliche Besuchsdienste, Feste, Begegnungen, seelsorgerliche Angebote, Ausflüge, Bildungsveranstaltungen, kulturelle Angebote und Sitzwachen. Gefördert werden sollen die Lebensqualität, Lebensfreude und Würde der Bewohnerinnen und Bewohner, die in stationären Einrichtungen leben oder die zu Hause versorgt werden. Der Fonds wird treuhänderisch verwaltet von der CaritasStiftung Lebenswerk Zukunft.

Wir freuen uns, wenn Sie unser Anliegen mit einer Zustiftung oder Spende unterstützen.
Konto der CaritasStiftung Lebenswerk Zukunft bei der BW-Bank

IBAN:
DE25 6005 0101 0002 5612 79
SWIFT/BIC:
SOLADEST600

Verwendungszweck:
Zustiftung (bzw. Spende) Gut alt werden Riedlingen

Kontakt:
Ludwig Geißinger
Seniorenzentrum Konrad-Manopp-Stift
Berliner Straße 46
88499 Riedlingen
Fon: 07371 92 30 68
Mail: geissinger.l@keppler-stiftung.de

Petra und Bernhard Haberbosch
Fon: 07371 20 89
Mail: p-b.haberbosch@web.de

Beim Gründungsakt des Stifterfonds' (v. l.):

Sparkassenpräsident Peter Schneider MdL als Schirmherr, daneben Mitorganisator Ernst Engler, Ludwig Geißinger, Petra und Bernhard Haberbosch, Programmmoderator Paul Lenz und, ebenfalls als Schirmherr, Bürgermeister Hans Petermann

Ansprechpartner

Ludwig Geißinger
Einrichtungsleitung Berliner Straße 46 88499 Riedlingen Fon: 07371 92 71-12 Mail: geissinger.l@keppler-stiftung.de
Drucken Schaltfläche