Wilhelm und Maria Buck-Stiftung

Die Wilhelm und Maria Buck-Stiftung zur Förderung der kirchlichen Altenhilfe im Seniorenzentrum Clarissenhof Ulm wurde am 19. März 2010 gegründet.

Mit den Erträgen der Stiftung soll im Clarissenhof Leben gestaltet werden, wo staatliche Sicherungssysteme dies nicht gewährleisten. Beispiele sind vor allem Sterbebegleitung und Sitzwachen und die damit verbundenen ehrenamtlichen Besuchsdienste sowie seelsorgerliche Angebote, aber auch Feste, Begegnungen, Ausflüge, Bildungsveranstaltungen und kulturelle Angebote. Gefördert werden soll dadurch die Lebensqualität, Lebensfreude und Würde der Bewohnerinnen und Bewohner im Clarissenhof.

Der gute Bestand des Seniorenzentrums Clarissenhof Ulm soll durch den Einsatz von ehrenamtlich Tätigen gesichert, Besonderheiten für den Tagesablauf der Bewohnerinnen und Bewohner ermöglicht und gelebte christliche Solidarität im Seniorenzentrum unterstützt werden.

Am 10. Dezember 2012 ist Maria Buck verstorben, bald darauf, am 5. Juni 2013,  auch Wilhelm Buck.

Wir freuen uns, wenn Sie unser Anliegen mit einer Zustiftung oder Spende unterstützen.
Konto der CaritasStiftung Lebenswerk Zukunft bei der BW-Bank

IBAN:
DE25 6005 0101 0002 5612 79
SWIFT/BIC:
SOLADEST600

Verwendungszweck:
Zustiftung (bzw. Spende) Buck-Stiftung

Wilhelm und Maria Buck-Stiftung Ulm

Maria und Wilhelm Buck unterzeichnen die Gründungsurkunde ihrer Stiftung

 

 

 

 

 

(Foto: Christian Fallscheer)

Ansprechpartner

Herr Gerhard Fischer, Einrichtungsleitung im Seniorenzentrum Clarissenhof Ulm
Gerhard Fischer
Einrichtungsleitung Clarissenstraße 11 89077 Ulm Fon: 0731 936 78-0 Mail: fischer.g@keppler-stiftung.de
Drucken Schaltfläche